Beiträge von verschlossen2020

    Hallo und Willkommen hier im Forum.

    Momentan ist hier leider recht wenig los, dennoch gibt es einiges zum lesen.... Wo liegen deine Beweggründe für einen Dauerverschluss?


    Bei mir war es ähnlich, ich habe auch einige Modelle probiert und bin nun bei einem ganz günstigen hängen geblieben. Bisher der beste den ich je getragen habe.

    Was mir immer wieder aufällt ist, dass ich nach der Rasur recht oft wehe Stellen bekomme. Gerade, wie ihr auch schreibt am A-Ring, dort wo die Tube endet. Ich mach dann gern über Nacht Wund und Heilsalbe drauf und am nächsten Morgen geht das wieder recht gut.

    Momentan überlege ich gerade wie ich das technisch lösen kann die Kante an der Tube dauerhaft schmerzfrei zu gestalten....

    Ich melde mich mal wieder.... nachdem ich nun schon so lange verschlossen bin (immer noch Freigänger nachts) ist es mittlerweile schon fast eine Art Gewohnheit. Ich spüre den Käfig über Tag fats gar nicht mehr. Es ist eher so, dass ich eher bemerke wenn er nicht mehr dran ist.....


    Ansonsten find ich es immer noch klasse dass meine Maus das so schön zelebriert und jeden Abend den Käfig aufsperrt und ich zum Duschen gehe. Ebenso ist es Morgens nach dem Aufstehen ein Ritual dass ich den Schlüssel in ihre geöffnete Hand lege.....

    Ein absolut irrer Gedanke:


    Wenn alle, wirklich alle Männer in Deutschland direkt einen Käfig bekommen würden und sich nicht mehr selbst befriedigen könnten, was denkt ihr, würde das einen Beitrag zum Umweltschutz bringen?


    Hintergrund ist, durch Masturbation wird mehr CO2 ausgestoßen, weil schneller geatmet wird. Die Tätigkeit an sich verbrennt Energie, die durch Nahrungsaufnahme ersetzt werden muss. das ausgespritzte Sperma wird entweder über Einwegtücher entsorgt, was wieder Holz und Wasser verbraucht. Ebenso die Entsorgung derer verbraucht Energie.

    Oder, was vielleicht noch schlimmer ist, das Sperma geht in Wäschestücke, die dann im aufwändigen Prozess der Waschmaschine gerinigt werden muss.

    Manche machen es ja auch in ein Kondom, dessen Entsorgung ja noch schwieriger ist.

    Was denkt ihr über diesen, zugegeben kranken Gedanken? =O


    Und nebenbei: Könnt ihr euch vorstellen wie viele Kilometer unnützer Errektion durch Käfige verhindert werden?

    Seit heute Morgen hab ich wieder auf den kleinsten Ring umgestellt. Diesmal absolut problemlos, letztes mal hatte ich ja irgendwie Theater mit der haut...heute aber wie gesagt richtig gut. War auch heute bei der körperlich anstrengenden Arbeit, ob nun mit dem Freischneider oder beim Treckerfahren (Anbaugeräte an- und abhängen ist Verrenkung pur) ohne irgendwelche Probleme. Hoffe, dass das so bleibt.


    Übrigens: getsen Abend bei meiner Erlösung meinte meine Chefin, dass alle Männer grundsätzlich verschlossen sein sollten. Lustiger und intersssanter Gedanke, oder?

    Kurzes Update vom Wochenende.....


    Samstag am Morgen hat es mich überkommen und ich war so angestachelt dass ich unbedingt Sex haben wollte. Meine Chefin war anfangs noch dagegen, hat aber dann eigewillgt. Allerdings nur unter der Prämisse dass ich nicht kommen darf.

    Es war sehr schwer die kontrolle zu behalten, gerade weil ich ja die letzte zeit ganz wenig Körperkontakt zu ihr hatte. Anfangs war ich auch sehr tapfer, habe mich bemüht keinen Orgasmus zu bekommen. das ging auch eine ganze Weile gut. Dann, nachdem sie einen kleinen Höhepunkt hatte merkte ich, dass ich mich nicht mehr zurückhalten konnte und stoppte mein treiben vor dem eigentlichen Orgasmus und zog meinen Lümmeöl aus ihr heraus. Dabei sahen wir beide das Dilemma. Ohne witeres Zutun lief mein Sperma aus mir heraus aufs Bettlaken. Ich hatte keinen Orgasmus, lief aber komplett aus. So hatte ich das bisher bei mir noch nicht erlebt.

    Nun, da ich meine Aufgabe nicht wirklich erfüllt hatte erwartete ich auch eine Strafe, die allerdings noch nicht kam.

    gestern Abend dann bekam ich von ihr eine kurze Aufschlusszeit in der sie mich mit hand und Mund reizte. dann bekam ich die Aufgabe es zu Ende zu bringen und sie schaute mir zu. Nachdem ich dann wirklich heftig gekommen bin und sich meine Erregung legte wurde ich nach einer kurzen reinigung wieder verschlossen und mir wurde erklärt dass ich jetzt die ganze Woche mal mit nichts rechnen soll. Ob das Wochenende was wird will sie noch entscheiden. Denn Strafe muss sein.....

    Sie sagte mir das so, wie ich sie kenne. mit einem Lächeln auf den Lippen...sie ist echt eine faire Keyholderin....

    Hallo Leute.

    Nachdem ich ja nun schon einige Tage in meinem Käfig stecke hab ich mich schon so dran gewöhnt dass ich ihn gar nicht mehr missen möchte. das hat sich gestern Abend wieder gezeigt. nach meiner täglichen Reinigung kamen wir auf die Idee doch mal den Edelstahlkäfig anzulegen. Einfach so für den Abend.

    Gesagt, getan. beim Anlegen hab ich wieder mal gemerkt was für eine umständliche Fummelei das alles ist mit den vielen Einzelteilen wie Ring, Brücken, Stab und Abstandshalter. Natürlich hab ich mir als allererstes mal die Haut so eingeklemmt dass es mir heute noch weh tut dort.

    Nachdem ich dann endlich alles reingefummelt hatte und wieder bei meiner Chefin war merkte ich direkt dass ich mich auch in der Tube nicht wohlfühle.

    lange Rede kurzer Sinn: Es dauerte keine Stunde und ich sehnte mich nach meinem Alltagskäfig. Zum Glück hat meine Maus das erstens sofort bemerkt und zweitens mir erlaubt den normalen direkt wieder anzulegen. Was für eine Wohltat.... mich erstaunt es tatsächlich jeden Tag mehr wie schnell man sich an etwas gewöhnen kann.


    Heute Morgen hat sie wieder zugeschlagen und mir meine MOLA (ich bin ja nächtlicher Freigänger) ganz langsam gerieben...Aber eben nur ein bisschen bis ich aufstehen musste. Die Zeit Morgens im Bad wird momentan täglich länger, da ich viel kaltes Wasser brauche um ihn zu überzeugen. Sie lacht dabei und hat ihren Spaß. Und ich selbstredend auch, sonst würde ich das alles gar nicht mitmachen.

    Und ich habe ja auch eine kleine Erlösung in Aussicht. "Am Wochenende..... vielleicht" sagte sie mir......

    Als Mann hat man es schwer.... gestern Abend wurde mein Gefängnis aufs Äußerste beansprucht. Wir liegen so auf dem Sofa als ich aus dem Augenwinkel heraus bemerke was sie tut. Ihre kleine Hand fand den Weg zwischen ihre Beine. Ich war sofort aufmerksam und habe die Situation beobachtet. Als sie so langsam in Fahrt kam gab sie mir das Tablet in die Hand und ließ mich einen Porno einschalten. Da ich ihre Vorliebe sehr gut kenne wurde es ein Film mit dunkelhäutigen, recht gut bestückten Männern.

    In meinem Käfig war es mehr als eng aber das machte ihr nichts aus. Gebannt sah sie zu wie die beiden Damen von den Kerlen richtig gut hergenommen wurden. Nicht zu grob aber dennoch anständig.

    Ich weiß ja dass sie die dunklen Schwänze sehr liebt und sie auch ansehnlicher findet als die weißen (irgendwo hat sie Recht?!) und so dauerte es auch nicht lange bis sie ihren ersten Orgasmus bekam.

    Ich lag einfach nur daneben und durfte nichts tun. Nicht anfassen, nicht lecken, gar nichts.

    Nachdem sie weitere dreimal gekommen ist ebbte sie etwas ab. Auf meine Frage ob sie Spaß hatte küsste sie mich. Nach kurzer Zeit begaben sich ihre Finger weiter auf Spielkurs.

    Ich fragte ob sie sich denn vorstellen könnte mit so einem großen mal Sex zu machen wenn es nur um den Sex an sich ginge. Ein schnelles "Ja, bestimmt" ließ mich noch mehr Platznot bekmmen. Ein weiterer Orgasmus schüttelte sie und sie entspannte sich. Ich blieb so wie ich war, unberührt.

    Dass ich mich die ganze Nacht nicht entspannen konnte war ja wohl klar. Und auch wenn er nachts ja frei ist, es war schon eine ziemliche Qual mit einer so extremen Errektion einschlafen zu können.

    Auch heute Morgen brauchte ich alles um "ihn" wieder anständig in seinem Käfig unterzubringen.....

    Von mir auch mal wieder ein Wort..... Sonntag wollte ich es zu gut machen und habe mir den kleinsten Ring montiert. das ging auch über den Tag gut. montag allerdings dann in der Arbeitshose ein Fiasko. Der Hodensack hat sich oben in den Ring geschoben und dort den ganzen Tag geschubbert und gequetscht. das war nix. Deshalb gestern Abend und heute Nacht ohne, dafür mit viel Creme. heute wieder eine Nummer größer, alles Bestens...

    guten Morgen.


    Heute hab ich mal den kleinsten A-Ring angelegt. Hab aber den grõsseren mit eingepacktfalls es nicht geht. Chefin hat signalisiertdassich notfalls tauschen darf.:thumbup:


    Jetzt geht's erst mal in den Garten, noch ein bisschen Sonne tanken.


    Vielleicht darf ich heute Nachmittag kurz aus dem Käfig...... Wichser018o