Cuckold-Klassifizierung: C1, C2 oder C3?

Ein Blick auf unsere Foren Regeln erleichtert dir einiges!!!

  • Gratis für 3 Monate, alles weitere in unserem Info Beitrag

    Menschen lassen sich bekanntlich nicht in Kategorien einteilen. Beim Thema
    Cuckolding gibt es allerdings schon deutliche Unterschiede, was die Intensität
    der Beziehung zwischen [lexicon]Cuckold[/lexicon] und Hotwife angeht. So finden sich häufig
    identische Neigungen, die eine Einteilung möglich machen. Wir möchten euch mit
    dieser Tabelle von [lexicon]C1[/lexicon] bis [lexicon]C3[/lexicon] und den dazugehörigen Erklärungen einen kleine
    Hilfestellung zur Selbsteinstufung geben. Natürlich kann es auch immer wieder
    Abweichungen geben. Zum Beispiel hat nicht jeder [lexicon]C3[/lexicon] auch gleichzeitig eine
    Bi-Neugung, aber es kommt halt häufig vor, etc. Wenn ihr euch in den
    Beschreibungen wiederfindet oder eine Ergänzung machen möchtet, schreibt einfach
    in diesen Thread. Die Tabelle stammt aus dem WSC und wurde überarbeitet. Wir
    werden Sie in unregelmäßigen Abständen erweitern. Hinzu kommt u.a. noch das
    Thema "Sissy-[lexicon]Cuckold[/lexicon]".


    [lexicon]C1[/lexicon] (... oder "[lexicon]Cuckold[/lexicon]-Light")


    Der [lexicon]C1[/lexicon] liebt es wie der Wifesharer, seine Frau mit anderen Männern zu teilen,
    hat jedoch im Gegensatz zum Wifesharer eine dominante Ader und mag es, sich den
    Wünschen seiner Frau unterzuordnen. In einer [lexicon]Cuckold[/lexicon]-Beziehung hat die Hotwife
    das Zepter in der Hand und bestimmt. In einer [lexicon]C1[/lexicon]-Beziehung steht jedoch der Spaß
    an der Sache im Vordergrund. In einer [lexicon]C1[/lexicon]-Beziehung kommt es nur selten vor, dass
    sich die Frau (Hotwife) alleine mit ihrem Lover trifft. Der [lexicon]C1[/lexicon] nimmt hin und
    wieder am Sex teil. So kann es hier auch durchaus mal zu einem "flotten Dreier"
    kommen. Das Cuckolding verbleibt beim [lexicon]C1[/lexicon] jedoch auch meist "im Schlafzimmer" und
    wirkt sich kaum bis gar nicht auf das alltägliche Leben aus. Beim [lexicon]C1[/lexicon] ist das
    Cuckolding also mehr als Rollenspiel zu verstehen, welches auch nach dem Sex
    beendet ist. Veränderungen in der Beziehung gibt es so gut wie keine.

    [lexicon]C2[/lexicon] (... oder der "typische [lexicon]Cuckold[/lexicon]")


    Im Leben des [lexicon]C2[/lexicon] wird das Spiel aus sexueller Selbstbestimmung der Frau und
    daraus resultierenden Lustgewinn für ihn mehr sichtbar. Bei einem [lexicon]C2[/lexicon]-Paar kommt
    es nicht selten vor, dass die Hotwife einen oder mehrere feste Lover hat, die
    tiefer in die Beziehung eindringen, als es beim WS oder [lexicon]C1[/lexicon] der Fall ist. So kann
    es auch zu Liebesbeziehungen zwischen der Frau und ihrem Lover kommen. Nicht
    selten nimmt der Lover auch am Alltag des Paares teil und fährt mit in den
    Urlaub oder schläft mit ihr über Nacht im Ehebett. Der [lexicon]C2[/lexicon] hat keinen großen
    Einfluss auf das Sexualleben der Frau. Der [lexicon]C2[/lexicon] hat stärkere, devote Züge und
    lässt sich nicht nur von der Hotwife, sondern auch vom Lover dominieren.
    Zeitweise kann es vorkommen, dass er keinen Sex mehr mit seiner Frau hat und
    Keuschhaltung zu einem Thema wird.


    [lexicon]C3[/lexicon] (... oder der "100% [lexicon]Cuckold[/lexicon]")

    Das Leben eines [lexicon]C3[/lexicon] wird fast ausschließlich durch seine Partnerin bestimmt. Oft
    führen [lexicon]C3[/lexicon]-Paare eine so genannte "Never-Inside"-Beziehung, was bedeutet, dass es
    zwischen dem [lexicon]Cuckold[/lexicon] und der Hotwife keinen direkten sexuellen Kontakt mehr
    gibt. Oft wird er durch seine Partnerin über Strecken oder komplett Keusch
    gehalten. Er lässt sich bis zum maximum dominieren und genießt das. Nicht selten
    haben [lexicon]C3[/lexicon]-Cuckolds eine ausgeprägte Bi-Ader und stehen nicht nur der Hotwife,
    sondern auch ihrem Lover sexuell zur Verfügung. In einer [lexicon]C3[/lexicon]-Beziehung können
    auch Themen wie Fremdschwängerung oder Feminisierung (Sissy) aufkommen. In ganz
    extremen Fällen sogar zu einer freiwilligen Entfernung der Hoden. In einer
    [lexicon]C3[/lexicon]-Beziehung kann es vorkommen, dass es zu einer festen Dreierbeziehung kommt,
    wobei der [lexicon]Cuckold[/lexicon] sexuell keine Rolle spielt.


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Eine Kostenlose Kontakt Börse findest du auch hier in unserem Forum:
    Cuckold-Paar sucht Lover | Cuckold-Lover sucht Paar


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Mein Freund würde ja mal gerne [lexicon]c3[/lexicon] ausprobieren. Er findet die Vorstellung einfach nur geil. Momentan machen wir nur ab und zu kaefig und dann aber auch ueber paar wochen so das er nichts bekommt oder nur druckabbau ohne orgasmus.

  • dann bin ich mal Gespannt für welches du dich dann am ende entschieden hast ;) und wie es dir so gefällt ^^
    Ich bin auch schon sehr gespannt auf die Zeit wenn wir dann [lexicon]c3[/lexicon] machen...

  • Nein, das ist nicht ganz Richtig. Sie möchte nicht gerne auf einen Sch...z verzichten, aber ich sage mal in 9 von 10 fällen darf ich Sie nur lecken und mir anschließend evtl. einen runter holen mit anschließender oraler Aufnahme.

  • Hallo,


    gibts eigentlich Cuckolds, die sofort mit [lexicon]C3[/lexicon] anfangen?


    Ich denke das wird doch bestimmt bei [lexicon]C1[/lexicon] anfangen und sich im laufe der Zeit bis zum [lexicon]C3[/lexicon] streigern oder?


    Mfg Alpha-Wolf

  • Hi,


    Ja klar könne man mit denn anderen dingen auch anfangen.
    Aber das muss jeder für sich entscheiden.
    Für uns würde nur [lexicon]C3[/lexicon] in Frage kommen wenn!
    Außer meine Herrin würde doch etwas anderes machen wollen.

  • Also ein Leben lang [lexicon]C3[/lexicon] mit dem "Never Inside" könnte ich mir auch nicht vorstellen. Aber ab und an mal oder eine gewisse zeit über regelmäßig...
    Für mich - also nur für mein Verständnis - muss bei einer [lexicon]Cuckold[/lexicon] Beziehung der [lexicon]Cuckold[/lexicon] an sich gefühlsmäßig immer die Nr.1 der Hotwife sein und bleiben. Die "Bullen" sind nur Mittel zum Zweck. Was aber durchaus auch eine interessante Partner/Freundschaft sein/werden kann dann.

  • Also ich persönliche stelle mir [lexicon]C3[/lexicon] für mich im [lexicon]BDSM[/lexicon] Kontext vor, wobei auch der Bull über mich das sagen hat, aber meine Partnerin immer das letzte Wort. Gefühls mäßig sollte ich auch die Nummer 1 bleiben und never inside muß es ja nicht sein.

  • Ich will es nicht auf EWIG XD
    Nur auf Zeit ;).
    Und in dieser Zeit bin ich halt 110% Keusch ohne Abbau oder sonst etwas.
    Lernen damit um zu gehen das der Schwanz ebend weg geschlossen ist und nicht mehr gebraucht wird.

  • Du solltest bedenken, hat der P...s keine Möglichkeit Steif zu werden über einen längeren Zeitraum so sagt das Gehirn im Unterbewusstsein irgendwann: Joa...erregt schön und gut, aber Steif werden lassen wir den nicht mehr!

  • Das dauert mindestens 4 bis 6 Monate.
    Und sollte es so sein kann er innerhalb von 2 bis 4 wochen wieder aufgerichtet werden.
    Und wer sagt denn das ich das nicht so will :P

  • Also ich stell mir das Ganze so vor. Ich darf meine Partnerin nur lecken oder sie mit einem Dildo befriedigen.
    Alles andere insbesondere Ficken darf nur der Bull/Lover.
    Wenn sie es erlaubt dann darf ich mir einen runterholen.