Wie ich trotzt Corona meine Schlüsselherrin gefunden habe.

Wir Suchen für unser geplantes Team vielleicht genau dich?
Du hast Ideen oder/und möchtest in unserer Community mitwirken und das Thema ist für dich "Normal"!?
Solltest du Interesse haben schreibe mir dem Admin: GlücksElf eine private Nachricht.

Globale Hinweis Nachricht vom 4.4.2021

  • Es war kurz nach dem ersten Lockdown letztes Jahr gewesen und es plagten mich mal wieder meine Rückenschmerzen. Zu dieser Zeit hatte ich eine lockere Beziehung zu einer Frau die auch ab und zu eine Keuschhaltung beinhaltete. Ab und zu bedeutete, dass ich nie wusste wann und wie lange ich verschlossen wurde.


    Da ich von einigen Thai-Massagen gehört hatte, das dort zu einem Aufpreis auch eine weitergehende Massage angeboten wird, versuchte ich es zunächst dort etwas zu finden. Aufgrund von Verständigungsschwierigkeiten und Ablehnungen bzw. überhöhten Preisen gab ich es aber bald auf. Meine Suche dehnte ich daher etwas auf und ich stieß auf eine Massagepraxis die nur einen kleinen Aufpreis für Lingam Massage anbot. In der Hoffnung, dort was KGs betraf, entsprechend tolerant zu sein rief ich dort an. Bei Terminanfrage wegen meines Rückens kam auch die Frage ob mit oder ohne Lingam Massage. Ich nahm allen Mut zusammen und erzählte am Telefon, dass eine Lingam Massage nicht möglich wäre, da ich oft in einem Keuschheitskäfig stecke und ob ich auch mit KG kommen könnte.


    Man könne sich zwar darunter jetzt nicht direkt etwas vorstellen, auch hier gab es leichte Verständigungsschwierigkeiten, aber solange keine sexuellen Handlungen verlangt werden sei man sehr tolerant. (Es gibt ein Urteil des VG Gelsenkichen, das Tantra Massagen keine Sexuelle Dienstleistung ist. Somit ist eine Lingam Massage bei einer normalen Massage keine Handlung die unter das Prostitutionsgesätz fällt und somit keine sexuelle Handlung im Sinne des Gesetzgebers). Jedenfalls habe ich für die nächsten Tage einen Termin bekommen.


    Der Tag sollte kommen und was meinte meine damalige Freundin dem Abend zuvor, es wäre wieder mal Zeit mich etwas Keusch zu halten. Meinen Hinweis auf meinen Termin ignorierte sie mit einem Lächeln, ein Körperteil von mir und der Schlüssel verschwanden vor meinen Augen.


    Mit einem mulmigen Gefühl wie die Massage verlaufen würde traf ich in der Praxis ein und wurde auch gleich in einen Behandlungsraum geführt. Dort sollte ich mich dann schon mal “Frei“ machen und auf die Liege legen. Da ich nur wegen meinem Rücken anwesend war, behielt ich die Unterhose an, denn Lingam Massage war nicht vereinbart und wäre auch nicht möglich gewesen. Kurze Zeit später kam auch schon die Frau herein die sich um meine Rücken kümmern sollte und meine die Unterhose sollte ich vorsichtshalber auch ausziehen, damit sie nicht durch das Massageöl in Mitleidenschaft gezogen würde und machte sich sofort selbst daran mich meine Unterhose zu entledigen. Ich hatte eine Ganzkörpermassage mit Schwerpunkt Rücken gebucht und so ging es dann auch schon am Nacken beginnend in Bauchlage Richtung Beine los mit der Massage. Nach dem meine Rückseite durchgeknetet war, sollte ich mich auf den Rücken legen und es ging weiter zunächst mit einer Fuß Massage und am Bein weiter nach oben. Ich bemerkte, dass sie dabei schon hin und wieder einen verstohlenen Blick auf das teilverpackte Gemächt warf und oben angekommen (zufällig?) hin und wieder an meine Hoden stieß, die bedingt durch den KG sehr präsent auf meinen Oberschenkel lagen. Als die Zeit um war, fragte sie mich ob mir das keine Schmerzen bereiten würde und für was das denn gut wäre.


    Ich erklärte ihr, dass solange keine Erektion da wäre ich den KG so gut wie gar nicht spüren würde und das meine Freundin damit verhindern will, dass ich oder Jemand anderes dort Hand anlegt. Sie zeigte sich sehr interessiert, gab an noch nie so etwas gesehen zu haben und ob sie einmal anfassen dürfe. Sie durfte, hob den KG etwas an um zu sehen wie das ganze konstruiert und befestigt war. Zum Glück hörte sie rechtzeitig wieder auf, bevor sich mein kleiner Freund zu einem großen Freund entwickeln konnte. Ich erzählte ihr noch, dass ich selbst einen Notfallschlüssel habe und mich selbst befreien könnte. Das dies aber nicht unbemerkt gehen kann, da der Zweischlüssel versiegelt ist.


    Ich verabschiedete mich und war mir sicher, dort nicht das letzte Mal gewesen zu sein, da es meinem Rücken doch wieder etwas besserging, dank der professionellen Massage.


    Es dauert nicht lange und ich hatte mir bald wieder einen Termin geholt, sie erinnerte sich sofort wieder an mich und fragte ob ich wieder „Zu“ sei. Es folgte wieder eine Massage wie beim letzten Mal. Doch diesmal war zum Schluss doch etwas anders. In Rückenlage liegend und damit frei zugänglichen KG konnte sie es sich anscheinend nicht verkneifen am selbigen ab und an etwas herumzuwackeln, was natürlich nicht ohne Folgen blieb, was sie anscheinend doch sehr amüsierte. Dies wiederholt sich die nächsten Wochen und Monate.


    Was Niemand voraussehen konnte war, dass meine bisherige Freundin eine bessere Position in einer anderen Stadt angeboten wurde, die sie auch annahm. Von diesem Zeitpunkt an war ich natürlich nicht mehr verschlossen, da wie Anfangs schon erwähnte es nur eine lockere Beziehung war und es keinen Sinn machte diese aufrecht zu erhalten auf Grund der Entfernung usw. Ich weiß heute nicht mehr warum, aber ich legte mir wenn ich zur Massage ging auch weiterhin den KG an. Schließlich hatte die Frau die mich massierte auch ihren Spaß daran, dass ich verschlossen war und ließ es mich auch jedes Mal spüren.


    An einem sehr regnerischen Tag, ich war ihr letzte Patient, fragte ich wo sie hinmüsste und ob ich sie mitnehmen könne. Ich konnte und man kam etwas mehr ins Gespräch und verabredete sich auch mal außerhalb der Sprechstunde. Irgendwann gestand ich ihr auch, dass ich wieder Single bin und dass, wenn sie möchte, den Schlüssel zum KG haben könnte.


    Womit ich eigentlich nicht gerechnet habe war, dass sie „Ja“ sagt. So musste ich immer den Schlüssel mitbringen und ab und an blieb er in der Praxis bis zu meinem nächsten Besuch.


    Zwischenzeitlich hatten wir uns mehr und mehr angefreundet und wir unternahmen zunächst an meinen freien Tagen Ausflüge und lernten uns während des Lockdowns ihrer Praxis mehr und mehr kennen. Jetzt wohnen wir seit Anfang des Monats zusammen und ich bin jetzt die meiste Zeit verschlossen und darf nur nach alle zwei bis drei Tage mal raus zur Reinigung sowie Arztbesuche und ca. alle 2 Wochen mal für zwei Tage über das Wochenende, wenn sie mich tagsüber unter Kontrolle hat.



    Eigentlich habe ich aufgrund meine doch schon fortgeschrittenen Alters nicht mehr damit gerechnet überhaupt noch eine Frau zu finden mit der ich eine Beziehung eingehen kann. Geschweige denn Jemand zu finden der die gleichen Vorlieben hat, nämlich Keuschhaltung mittels eine KGs. So hatte ich ein sehr großes Glück diese Frau vor dem letzten Lockdown kennen zu lernen, denn ohne diesen hätten wir weitaus weniger Zeit gehabt uns so intensiv kennen zu lernen, denn bedingt durch die Schließung der Praxis ihrerseits und durch Schicht- und Wochenendarbeit meinerseits konnten wir fast jeden Tag zusammen verbringen.



    Das mag jetzt für viele Ausgedacht klingen, ist aber wahr. Schließlich gibt es auch jede Woche Jemand der im Lotto gewinnt. Ich habe einfach nur Glück gehabt.


  • https://www.keuschling.com/imagesss/iconlock.png

    Als Gast kannst du nur ein Thema/Beitrag lesen.
    Alle verifizierten Stamm User niemals sehen niemals Werbung.
    Eine Registrierung/Anmeldung ist bei uns jederzeit kostenlos möglich.
    Wir haben derzeit rund 2600 Registrierte User mit Interesse zum Thema Keuschheit. (Stand: 01.01.2020)

    https://www.keuschling.com/imagesss/iconlock.png