Tagebuch von Dim

  • Am Sonntagabend dem 20.10. wurde ich Verschlossen von meiner Eheherrin. Der gefällt der Wettbeweb sehr gut.

    Heut ist der 22.10. den ersten Tag habe ich geschaf.

    Morgen steht die Reinigung an, vielleich auch der Wechsel vom Käfig. Der auch schon 25 Jahren alt ist. Na ja, die Stahlunterwäsch hält. Was man von Kunststoff nicht sagen. Habe schon 3 CB verschlissen.

    Bis jetz bin ich guter Dinge das ich es bis zum 31.12 schaffe.

    :/


  • https://www.keuschling.com/imagesss/iconlock.png

    Als Gast kannst du nur ein Thema/Beitrag lesen.
    Alle verifizierten Stamm User niemals sehen niemals Werbung.
    Eine Registrierung/Anmeldung ist bei uns jederzeit kostenlos möglich.
    Wir haben derzeit rund 2600 Registrierte User mit Interesse zum Thema Keuschheit. (Stand: 01.01.2020)

    https://www.keuschling.com/imagesss/iconlock.png


  • so nun zu den Hausarbeit von der Chefin. Der Aufschluß zur Reinigung und Wechsel von dem Käfig fiel aus. Meine KH meine soll den Duschkopf etwas länger drauf halten.

    Ok, bleit mir nicht anders über da ich keine Schlüssel habe.

    So nun zu mir bin 56 Jahren, selbstständig und mein Hobby ist mein Hund und Camping.

    Warum letzt man sich auf die Keuschhaltung ein. BDSM ist ein großes Thema, kann in vielen Bereich ausleben. Bei uns ist es die Keuschheit. Kann man auch Erziehung zum besser Mann oder Liebhaber nennen. Das wirkt sich so aus, ich helfe im Haushalt. Verwöhne meine Frau in der Hoffnung ich darf auch mal wieder ran. Ich kann mir selbst keinen runterholen, spiele nicht an meinen Schwarnz rum. Denn meine Frau entscheidet wann und wie ich darf.

    So morgen geht es bin noch kein Streber.

  • Dieses Thema enthält 60 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.