Entwicklung Wlan schlüsseltresor mit online Öffnung / schließung

Dieser Hinweis bleibt, bis Du verifiziert bist,
wir sehen es als Private Hobby Gemeinschaft der Privilegierten.
  • Moin,


    kurz zu mir: Ich arbeite als Linux Systemadministrator. In meiner freizeit bastel ich gerne an technischen gimmicks rum. Ich hatte vor einiger zeit die Idee zur Entwicklung eines WiFi schlüsseltresores der über eine API mit einem Verwaltungssystem kommuniziert. Die ganze Software soll dabei open source werden


    Ich habe mit der Entwicklung noch nicht angefangen, da ich auch eher admin als Entwickler bin.


    Was vorab zu klären wäre, welche Hardware man nutzen kann. Entweder hacked man eines der billigen bluetooth vorhängeschlösser, oder man bau einen voll integrierten schlüsseltresor mit eingebauter elekronik.


    letzteres wäre natrülich interessanter.


    hätte jemand interesse an einer solchen Entwicklung mitzuwirken?

  • An sich ein schönes Projekt, aber ich finde zu viel Arbeit.

    Mir schwebt es vor das ganze mit einer Sim-Karte auszustatten und per SMS zu öffnen, Geräte die das können gibt es für kleines Geld mit Schaltausgang.
    Viel schwieriger ist es einen Tresor zu finden den man damit einfach so ansteuern kann.

  • Naja wenn dann soll es vernünftig werden.


    im Tresor (da dachte ich an was 3d gedrucktes) kommt ein Rapi Zero W (oder nanopi oder was auch immer) rein, spanungswandler, Relay und ein 12v Solenoid wie z.b. https://www.aliexpress.com/item/32856080561.html


    Auf dem Pi läuft ein dienst der initial einmal konfiguriert werden muss. Dieser kommuniziert AES verschlüsselt mit einer API (url einstellbar) Die API gehört zu einer zentralen Verwaltung.


    Dort kann ein Keuschling seinen Schlüsselsafe über eine eindeutige ID anlegen. Weiterhin kann der Keuschling den Safe für eine Keyholderin zuweisen. Die Rückgabe der Kontrolle an den Keuschling ist dann nur noch durch die Keyholderin möglich.


    Die Öffnung des Safes erfolgt dann indem die Keyholderin eine Öffnungsfreigabe für ein definierbares Zeitfenster einträgt. Wenn der Keuschling dann am Safe auf einen Knopf drückt, wird über die API angefragt, ob für diesen Safe und diesem Zeitpunkt eine Freigabe zur Öffnung hinterlegt wurde. Wenn ja, wird der Safe geöffnet.


    Die Zentrale Verwaltung, könnte man dann z.b. über eine weitere Api nach außen zu anderen Plattformen, vlt sowas wie emlalock o.ä. anbinden.