Ringcage (diesmal aus Edelstahl?!)

Ein Blick auf unsere Foren Regeln erleichtert dir einiges!!!

  • Gratis für 3 Monate, alles weitere in unserem Info Beitrag

    Ich suche schon seit langem den Ringcage aus Edelstahl, da es optisch gesehen mein absoluter Favorit ist und ich noch keinen vergleichbaren gefunden habe. Mein Problem war immer, kein Edelstahl = Rost - und so was brauche ich mir gar nicht erst zulegen. Auf Amazon gibt es verschiedene Anbieter, bei denen steht, es sei Edelstahl, aber dem traue ich nicht über den weg, ich glaube es ist eine glatte Lüge, zumal der Preis nicht anders ist, es keine Bewertungen gibt, außer bei ein paar, die sagen, es sei gar kein echter Edelstahl. Nun schaue man sich das hier an:
    Metal Penis Keuschheitskäfig mit Vorhänggeschloss - Bdsm Erotik Versand l Fetishclub Online Sexshop
    Hier steht ausdrücklich Edelstahl und "Hergestellt in Premium Qualität für höchste Ansprüche." - der Preis ist auch teurer... aber wie... da gibt es andere Edelstahl schellen, die viel günstiger sind. Nun die Fragen: Gibt es jemanden, der von dem Ring cage aus Edelstahl weiß oder ihn besitzt? Wenn ja, ist es dieser oder gibt es ihn auch woanders günstiger? Und ist es diesmal wirklich Edelstahl?!


    Danke für die Hilfe im Voraus. :)


    Ps: Habe mir neulich diesen hier gekauft, der so ähnlich ist: Cock jail Premium Edelstahl Peniskäfig Keuschheitsgürtel
    Absolut nicht zu empfehlen! An sich alles perfekt, nur das Loch vorne ist viel zu groß, ungefähr doppelt so groß wie mein cb6000. Also wer einen Blutpenis hat, der nicht super klein ist, dessen Eichel wird bei Erregung einfach durch das Loch vorne komplett rausgedrückt.

  • Hi, also persönlich habe ich keine Aktuellen Erfahrungen mit Edelstahl Käfigen, tendiere selber eher zu Kunststoff.
    Aber wenn ich Aktuell einen ins Auge fassen würde dann würde ich versuchen darauf zu Achten das es sich um Medizinischen Edelstahl handelt
    Leider gibt das wohl aus guten Grund keiner mehr an, daher am besten mal den Vertrieb kontaktieren und nach der WNr. fragen.


    WNr. 1.4016 und WNr. 1.4021 wären hier zu nennen.
    WNr. 1.4301 ist zwar auch Medizinisch aber nicht Altagstauglich, da nicht Schwimm und Seewasserfest.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Edelstahl


    https://de.wikipedia.org/wiki/Edelstahl
    Hier kannst du anhand der WNr feststellen welche Eigenschaften der jeweilige Edelstahl dann hätte.


    Aber schön mal wieder jemanden zu lesen der nicht vorrangig auf den Preis sondern auf seine Gesundheit achtet :)

    Ich wäre schon lange kein Single mehr, wenn ich wüsste wie man diese verkackte duplo Blume faltet.

  • Also der erstgenannte [lexicon]KG[/lexicon] sieht genau so aus, wie mein erster [lexicon]KG[/lexicon] von Amazon - und der Bestand aus Schnellroststahl... Aber, evtl ist er ja wirklich aus besserem Edelstahl, einfach mal mit nem Magneten testen, guter, nichtrostender Stahl ist nach meiner Erfahrung unmagnetisch, und die beiden unmagnetischen, die ich habe, rosten auch nicht.

  • Naja, der wird ja wohl in Folie verpackt sein, und originalverpackt sollte man ihn ja wohl zurückschicken können. Oder halt bei der Firma anrufen und fragen, weil klar, man möchte keinen Schrott kaufen und sich von der Qualität überzeugen, oder eine Garantie haben, das man den [lexicon]KG[/lexicon] bei Rostbefall umtauschen oder zurückgeben kann wegen akuter Gesundheitsgefahr-wer möchte schon täglich sein bestes Stück in Rost verpacken?

  • So wie hier schon geschrieben wurde ist der Begriff "Edelstahl" erst einmal gar nichts wert außer dass es glaubhaft vermittelt, es handle sich um eine korrosionsgeschützte Metallegierung. Genauso ist es mit dem Begriff "Premium". Jede Discounterwurst ist heute "Delicatess" und "Premium". Beide Käfige, die Du angeführt hast, werden als "Premium" betitelt ..... wie "Premium" der billige ist, das hast Du ja schon herausgefunden :thumbdown:
    Das sind ungeschützte und definitionsfreie Begriffe, die Jeder so verwenden darf wie er mag.
    Edelstahl gibt es in vielen Varianten, die sich preislich sowie vom gedachten Anwendungszweck her teilweise enorm unterscheiden.
    Nicht jedes Edelstahl ist vom Anwendungszweck für KGs geeignet. Das allgemein bekannte und viel verwendete Wals-undWiesen-Edelstahl mit Werkstoff Nr. 1.4301 (das ist "V2A" Stahl) mag kein Chlor und kein Seewasser. Da rostet das Zeug sehr schnell. Wenn man V4A verwendet, dann ist das kein Problem aber V4A gibt es auch wieder in verschiedenen Legierungen. V4A ist zwar gegen Chlor und Salze immun so weit ich weiß, aber dafür ist es schwieriger zu verarbeiten.
    Überhaupt hat jede Metallegierung abweichende Anforderungen bezüglich biegen, schweißen und spanabhebender Fertigung.


    Ich denke, wenn man die Produkte so ansieht, dann weiß man ja auch wo die her kommen. Der Preis entsteht wie überall auf der Welt durch Materialkosten und Fertigungskosten. Ich glaube nicht, dass die Legierungsanteile dieses Materials unbedingt immer den Erwartungen des deutschen Maschinenbaus genügen würden ..... und von der "Artgerechten" Fertigung für legierte Stähle will ich da mal eher auch nicht reden.


    Einen wirklich gut verarbeiteten und mit sauberem Material hergestellten [lexicon]KG[/lexicon] aus "Edelstahl" über Anbieter wie Amazone & Co zu kriegen ist neben der Preissache meiner Meinung nach reine Glückssache.

  • Ja, ich hab mittlerweile vier [lexicon]Kg[/lexicon]'s, die beiden, die sich bewährt haben,nicht rosten, unmagnetisch und relativ gut verarbeitet sind- ok, einer hatte ne scharfe Kante, die aber in ein paar Minuten weggefeilt war-haben irgendwas so grob 60oder 70E gekostet. Der aus Schnellroststahl lag bei 40,und der schlechteste das habe ich verdrängt, der konnte zwar nicht rosten, aber-na ja, weil er war aus billigsten Zink Spritzguss und zerbrach beim minimalen Versuch, ihn etwas anzupassen...