Vorlage Keuschheitsvertrag

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 26 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Vorlage Keuschheitsvertrag

      Unser Projekt Finanziert sich durch Werbung.
      Die NUR für Gäste sichtbar ist.

      Aktive User sehen KEINE Werbung.

      Keuschling.com ist 100% KOSTENLOS!
      Vertrag zur Keuschaltung auf Zeit.

      Erklärung:
      Der Sub _____gibt alle Sexuellen Rechte ab und verzichtet auf Jeglichen Orgasmus oder Sexuellen reizte.
      Der Sub hat und wird in dieser Zeit 100% Keusch gehalten und bekommt keinen Orgasmus egal ob Geburtstag oder Neujahr außer die Herrin erlaubt es.
      Die Herrin kann denn Sub auffordern Sie zu befriedigen und wird abwechslungsreich sein.
      Sinn und zweck ist es durch das Keuschleben das der Sub Nett und Lieb bleibt und Demütigungen erfahren will und soll.

      Verbote und Regeln:
      - Der Penis wird in einem Käfig verschlossen, ist jedoch nicht immer 24/7 in Verwendung muss jedoch angelegt werden wenn die Herrin das Haus verlässt oder Sie es verlangt wird er ohne wiederworte angelegt.
      Auch für unbestimmte Zeit wie z.b. 2 oder 6 Monate.
      - Der Sub darf und wird nicht um einen Orgasmus Betteln oder um Öffnung des Käfigs.
      - Der Sub darf und will Keinen Orgasmus vor Vertragsschluss erfahren und erhalten.
      - Die Herrin hat dafür sorge zu Tragen der der Sub fast immer Rattig und erregt ist wie es möglich ist und Sie Lust und Laune hat.
      - Er wird und darf keine Sexuellen Anspielungen machen oder Z.b. Rammeln oder übermäßig Fummeln oder Nach Sex Fragen. (Verbote als Bestrafung auf kurzer bis langer Zeit z.b.?)
      - Eine Reinigung findet an jedem 3 Sonntag im Monat statt.
      - Mit Harnröhren Plug alle 2 Wochen!
      - Der Sub wird niemals außer am Wochenende einmalig Maximal Fr. Sa oder Feiertag um Freigang erfragen die sonstige Verschluss Dauer richtet sich nach der Herrin.
      - An Wochenenden kann der Sub eine Aufschließung erfragen wenn z.b. Feiern im Freien statt finden oder auch so.
      - Die Herrin kann dem Sub innerhalb des Vertrages auch Orgasmen Gewehren.
      - Der Herrin ist es Erlaubt denn Sub Verschlossen und mit Analplug ggf. auch angekettet eine Nacht liegen zu lassen, oder über mehrere Stunden.
      - Die Herrin kann denn Sub Anal so lange verschließen wie Sie es für richtig hält.

      Folgende Verbote können noch ins Spiel gebracht werden:
      - Verbot von ansehen der Herrin in Unterwäsche oder Nackt
      - Verbot von Anfassen der Brüste
      - Verbot von Anfassen des Hintern's
      - Völliger Berührungs-Verbot außer Kuscheln und Küssen.
      - Schlafen auf dem Boden, Couch, Dachboden, Bad oder Keller usw.

      Wünsche des Sub's:
      - Gewünscht wird eine Feminisierung zuhause jedoch nur Klamotten die Bewegung sowie Verhalten wie einer Frau.
      - Die Herrin bedienen müssen wie ein Haus Mädchen in Mädchen Kleidung.
      - Auftrag zu erhalten z.b. zur Tanke zu Fahren oder Laufen in Mädchen Sachen zu Tanken oder was zu kaufen. Oder zum Bäcker z.b.?
      - Das absetzten in der Stadt um sich denn druck abbau zu verdienen in Mädchen Sachen. Auf Hohen Schuhen in einer Zeit die die Herrin festlegt nach Hause laufen.
      - Eine Woche dauerhaft auch bei Freunden als Mädchen verkleidet sein.

      Gewünscht sowie Pflicht der Herrin ist die Demütigung des Sub mit z.b.:
      - Oft über Gefühle und eindrücke mit dem Sub zu Sprechen.
      - Zum Tag des Druck abbau wichsen lassen mit oder ohne Betäubung in z.b 2 oder 3 Minuten auch bei nicht gelingen weiter ohne Druckabbau bis die Herrin es erlaubt oder zum Nächsten Termin.
      - Zum Sex auffordern bis zum Orgasmus und dann ruinieren. (Ohne Abbau)
      - Beim Sex geblasen wird bis er kurz vorm Orgasmus ist.
      - Mädchen Kleidung Tragen zu müssen! Zuhause Komplett, öffentlich kaum bis nicht sichtbar z.b. Tanga, Strapse, Top usw.
      - Bestraft werden mit einem Analplug z.b. auch auf Familien Feiern usw. oder aber auch einfach so als Demütigung bitte oft nutzten.

      Druckabbau:
      Der Sub hat die Möglichkeit unter aufsicht einen Druck abbau vor der Herrin zu machen zu jedem 3 Sonntag im Monat.
      Jedoch nur wenn die Herrin es erlaubt ein recht besteht nicht darauf.
      Betteln ist untersagt, bei Schmerzen müssen Sie so stark sein das ein Abbau erfolgen muss. Ohne Orgasmus.
      - Die Herrin kann, muss denn abbau aber nicht selbst machen.
      - Die Verwendung des Spermas des Sub kann die Herrin entscheiden jegliche Verwendung ist genehmigt. Ja auch Orale Aufnahme.
      - Bei einem Orgasmus steht es der Herrin Frei jemanden (einer Person) von der Keuschhaltung zu erzählen sowie denn Sub Schwer zu bestrafen!
      - Ein Recht auf Druckabbau ist nicht vorgesehen, nach 3 Monaten jedoch einmal um die Potenzfähigkeit aufrecht zu erhalten.

      Dauer:
      Der Vertrag ist Gültig ab dem 01.12.2013 bis zum 01.06.2014 (0:00 Uhr).

      Erweiterung nach Ablauf des Vertrages:
      Die Herrin kann vor Ablauf des Vertrages Erfragen und/oder erbitten um weitere 1, 3, 6 der Maximal 17 weitere Monate denn Vertrag zu verlängern.
      Neu Zusammenstellung des Vertrages muss erfolgen, sowie einen Orgasmus wird gewünscht (Nicht Pflicht auch, Sex ist keine Pflicht nichts!)